Willkommen zur kurzen Geschichte der Büro-Evolution

Arbeiten im Büro, wie wir es heute kennen, hat sich über Generationen entwickelt. Und obwohl wir es überlebt haben, war es sicher nicht die schönste Reise.

Wie hat sich das Büroleben verändert?

1/6

Es werde Licht!

Glauben Sie uns: Arbeiten in einem smarten Gebäude kann eine Erfahrung sein, die wie die Entdeckung des Feuers ist. Die Technik in intelligenten Gebäuden schafft ideale Bedingungen und man kann das Licht am Arbeitsplatz, Abdunklung und Raumtemperatur kontrollieren und einstellen. Das Gebäude selbst ist smart und erlernt Ihre bevorzugten Einstellungen und kann dann Ihre Bürofläche automatisch an Ihre aktuellen Bedürfnisse anpassen.

Folgende Geschichte

2/6

Es gibt bessere Möglichkeiten für Tafeln als Gesetze aufzuschreiben.

Es gibt bessere Möglichkeiten für Tafeln als Gesetze aufzuschreiben. Lassen Sie uns gleich beginnen und sagen: Tontafeln sind nicht der effizienteste Weg, um Informationen zu lagern und zu senden. Stattdessen dachten wir uns, dass Ihr Handy als Multifunktionswerkzeug dienen könnte, um Sie durch das Gebäude zu leiten. Jetzt können Sie Ihr Telefon nutzen, um in die Garage zu gelangen, Bike-Sharing zu nutzen oder auch Zugang zu einem verschlossenen Raum zu bekommen.

Folgende Geschichte

3/6

Finden Sie einfach Ihren Weg aus Parkhaus-Labyrinthen

Seien wir mal ehrlich: Parkplätze verwandeln sich immer mehr in zeitfressende Irrgärten. Wir glauben, Sie sollten möglichst im Handumdrehen einen freien Parkplatz finden. Ein smartes Gebäude ist intelligent und die Sensoren navigieren Sie komfortabel und innerhalb kürzester Zeit zu einem freien Parkplatz.

Folgende Geschichte

4/6

Managen Sie Ihre Ideen und nicht die Buchungen für Meetingräume

Manche Bürobereiche können während des Tages ziemlich voll und geschäftig werden. Haben Sie Probleme, ein ruhiges Plätzchen zu finden, um wichtige Ideen zu verfolgen? Oder finden Sie keinen verfügbaren Raum für ein wichtiges Meeting? Ein smartes Gebäude navigiert Sie zu ruhigen Zonen im Büro, wenn Sie sich konzentrieren müssen oder findet freie Meetingräume, die zur Größe Ihrer Teilnehmerzahl passen.

Folgende Geschichte

5/6

Wachen sind sooo mittelalterlich

Stellen Sie sich vor, Sie kommen zur Arbeit und haben Ihren Ausweis vergessen. Nun müssen Sie sich durch eine Schar an mürrischen Leuten kämpfen, nur um an den eigenen Arbeitsplatz zu gelangen. Mh, das sollte nie wieder passieren! Ein smartes Gebäude hat eine eigene biometrische Lösung für die persönliche Überprüfung. Nachdem das Gesicht gescannt wurde, erkennen die Kameras Sie, wenn Sie sich den Türen nähern und öffnen diese buchstäblich für Sie.

Folgende Geschichte

6/6

Sie müssen nicht mehr in Ohnmacht fallen – das ist sowieso nicht mehr modern

Wie oft sind Sie in ein Meeting gegangen und haben sich nach ein paar Minuten müde, schwindlig oder unkonzentriert gefühlt? Luftzufuhr, Licht und Raumtemperatur wirken sich direkt auf Ihre Produktivität aus. Deswegen stellen intelligente Gebäude die Einstellungen anhand der Teilnehmerzahl und den Präferenzen bereits vor Meetingbeginn ein. Zusätzlich werden Sie über den CO2-Gehalt der Luft in Echtzeit informiert und es werden Empfehlungen gegeben, was getan werden muss, um produktiv zu bleiben.

Fakten über die heutigen Büros & Smart Buildings

71%

71% der Mitarbeiter würden im Zusammenhang mit flexiblen Arbeitsbedingungen im Unternehmen bleiben.

+32%

Wenn man Mitarbeitern die Kontrolle über die Gestaltung der Arbeitsplätze gibt, steigert sich ihre Produktivität um 32%.

80%

80% der Angestellten bestätigen eine höhere Arbeitsplatzzufriedenheit nachdem die Raumsteuerung installiert wurde.

1.3M €

Firmen mit 500 Angestellten, die 25-50% der Arbeitsplätze unbesetzt lassen, zahlen zu viel in Höhe von 648,85 € bis zu 1.3 Millionen €.

+30%

Sinnvolle Raumaufteilung kann die Ausnutzung um 30% erhöhen.

40%

Die globale, durchschnittliche Nutzungsrate von Meetingräumen liegt bei nur 30%. Weiterhin werden im Durchschnitt weniger als 40% der Plätze in Meetingräumen genutzt.

1/3

Pythagoras

CEP - Chief Executive Philosopher

Ich möchte das Gebäude so nahtlos wie möglich betreten und mich darin bewegen – ohne dass ich darüber nachdenken muss. Außerdem möchte ich, dass sich der Arbeitsplatz an die aktuellen Gegebenheiten und meine persönlichen Vorlieben anpasst. Im Grunde genommen möchte ich, dass sich das Büro immer wieder an die Arbeitsmuster meines Teams anpasst und nicht umgekehrt.

Mein Tag im Büro

  • Intelligentes Parken und kontaktlose Zugangskontrolle
  • Einen Platz für Zusammenarbeit oder konzentriertes Arbeiten finden
  • Nutzen von hochwertigen Veranstaltungsräumen, ohne sich weit vom Büro entfernen zu müssen
  • Einen Teil meines Teams verlegen, ohne die Arbeitsabläufe zu unterbrechen
  • Annehmlichkeiten vor Ort entdecken und über Angebote aus der Gegend informiert werden, Wartezeiten für Gastronomieangebote oder für die Abholung von Essen erfahren

Hammurabi

König der Rechtsabteilung

Ich möchte in Echtzeit verfolgen, wie unsere Arbeitsräume genutzt werden. Ziel ist es, sicherzustellen, dass jeder seine Arbeitsräume so rational und kostengünstig wie möglich nutzt. Bei Bedarf möchte ich auch jeden Arbeitsplatz neu gestalten und sicherstellen, dass das Büro mit den Bedürfnissen des Unternehmens wächst.

Mein Tag im Büro

  • Überwachung der Echtzeitbelegung
  • Zeitoptimierte Wartung und Dienstleistungen
  • Sicherstellen, dass alle Arbeitsbereiche den aktuellen Bedürfnissen der Teams entsprechen
  • Datenerfassung und Analyse der Zusammenarbeit und der Besprechungsmuster
  • Den Menschen am Arbeitsplatz Möglichkeiten bieten, Stress abzubauen und die Produktivität wieder zu steigern
  • Beitrag zur Rationalisierung der Kosten und Vorschläge für bewährte Verfahren

Marie Curie

Leiterin der Forschungsabteilung

Ich möchte, dass die Temperatur- und Lichteinstellungen genau richtig für die Aktivität sind, die ich ausführe. Ich will produktiv sein, also brauche ich genug frische Luft, um die Umwelt um mich herum zu kennen und die volle Kontrolle darüber zu haben. Ich möchte mich in meinem Arbeitsbereich wohlfühlen, um mich wichtigen Projekten ungestört zu widmen.

Mein Tag im Büro

  • Integrierte Raumbedienung nutzen (Licht, Abdunklung, Temperatur, AV)
  • Echtzeit-Benachrichtigungen zu CO2-Level, Temperatur, Luftqualität, Feuchtigkeit, etc
  • Auswertung von personalisierten Arbeitsstil-Analysen, Gesundheitsberichten, Tipps, etc
  • Sicherstellen, dass alle Arbeitsbereiche das Wohlbefinden zur Priorität Nr. 1 im Büro machen
  • Ästhetik zu einem festen Bestandteil des Arbeitsplatzes und zu einer natürlichen Motivationsquelle machen
  • Umgebung passt sich automatisch auf bevorzugte Nutzereinstellungen an

HB Reavis

Wir machen die Erfahrungen der Menschen im Büro so angenehm wie möglich und steigern ihr Wohlbefinden und ihre Effektivität.

Bei HB Reavis erschaffen wir nicht nur Arbeitsplätze. Wir streben nach Räumen und Umgebungen, in denen die Menschen nicht jeden Morgen die Schlummertaste drücken, weil sie sich darauf freuen, zur Arbeit zu gehen. Mit echten Menschen im Hinterkopf und unterstützt durch tonnenweise Forschung und Daten entwerfen und entwickeln wir intelligente Räume, die es Menschen ermöglichen, ihre Arbeitszeit entspannter und insgesamt gesünder zu verbringen und gleichzeitig maximal produktiv zu sein. Deshalb verstehen wir uns nicht als Entwickler, sondern als internationaler Workspace-Anbieter.

Unsere Arbeitsplatzlösungen

Wir schaffen Arbeitsplätze, die Produktivität und das Wohlbefinden steigern, indem wir die besonderen Bausteine von UX Bubbles verwenden:

Erfahren Sie mehr über Gebäude, bei denen die Menschen an erster Stelle stehen

Lesen Sie mehr